Hunde in der tiergestützten Arbeit

Dogs
with
jobs

120135620_3458616954198014_4285785746991090076_n

Hund als fördernder Begleiter

Hunde sind in der tiergestützten Interventionen -kurz TGI- nicht mehr wegzudenken. Hunde mit Jobs werden immer beliebter. Die verschiedenen Einsatzbereiche wie beispielsweise der Schulhund, der Besuchshund, der Therapiehund -um nur einige zu nennen- schauen wir uns in diesem Workshop an. Welche Voraussetzungen sowohl Mensch als auch Hund mitbringen müssen und die Must Have’s im Training werden beleuchtet.

Der Workshop findet indoor ohne Hund statt.

Ein Kurs mit Hund für TGI Hunde im Einsatz wird in der zweiten Jahreshälfte angeboten.

Hunde im tiergestützten Einsatz

  • Definition(en)
  • Unterschiede der 4 Hauptbereiche in der TGI
  • Voraussetzungen Mensch
  • Voraussetzungen Hund
  • Projektbeispiele für den praktischen Einsatz
  • Anschauungsmaterialien
  • Fragen

Die Kommunikation zwischen Mensch und Hund ist unverfänglich und natürlich. Der Hund birgt aus pädagogischer und therapeutischer Sicht viele Vorteile gegenüber einem menschlichen Gegenüber. Wenn Hunde beispielweise in der tiergestützten Pädagogik eingesetzt werden, können sie die gesamte soziale Situation positiv beeinflussen.
In allen Stadien der menschlichen  Entwicklung kann der Hund als Medium zur Verbesserung von Kompetenzkognitionen beitragen können. So sind die Möglichkeiten der Förderung in den Bereichen Wahrnehmung, Motorik, emotionale und soziale Entwicklung und Sprachtraining denkbar.

Fakten

Für wen:

Hundehalter, die mit ihrem Hund tiergestützt arbeiten wollen

Wo:

Hofheim Wallau

Dauer:

3 Stunden

Wann:

So, 7.5.23

Kosten:

60 Euro

Annalena
mit Nelly